Hardware Problem - Fehlersuche

Moderators: Zmokey, Tovi

Post Reply
User avatar
Ahrchon
Posts: 222
Joined: Sat Dec 02, 2006 2:22 am

Hardware Problem - Fehlersuche

Post by Ahrchon » Mon Oct 08, 2012 9:28 pm

Hallo allerseits,

Habe ein Problem mit meinem PC. Vielleicht kann wer beim Problemeingrenzen mit Erfahrungen bei ähnlichen Problemen weiterhelfen. Habe für die wichtigen Teile keinen Ersatz zum Austauschen herumliegen, möchte erstmal nur das wahrscheinlichste defekte Teil neu kaufen. Da der Rechner für meinen Geschmack noch flott genug ist, will ich auch erstmal keinen neuen.

Bin schon eine Weile am Herumprobieren, daher hat sich ein bisschen was an Beobachtungen angesammelt. Schreibe zuerst die Symptome, dann Systemdaten und schließlich, was ich bisher probiert habe.



Symptome:

In unterschiedlichen Situationen bekommt der Bildschirm ohne Vorankündigung kein Signal mehr und geht daher in Standby.

Typische Sitauationen sind:
- Surfen mit Firefox. Insbesondere das Easternsun-Forum führt mit hoher Wahrscheinlichkeit nach 1-5 Minuten zum Absturz.
- Arena in WoW (aktuell bin ich da inaktiv. An anderer Stelle in WoW stürzte der Rechner nie ab, in der Arena aber fast mit Sicherheit nach ein paar Kämpfen.)
- In WarCraft3 unregelmäßig, in jedem 2. - 3. Spiel. Firefox ist dabei nicht im Hintergrund gestartet.
- Im mehrstündigen Leerlauf ist der Rechner bisher nicht abgestürzt.
- Surfen mit Chrome hat nur einmal bei der Verwendung von google maps zum Absturz geführt.

Das Betriebsystem schmiert dabei ab (Sowohl Windows XP SP3 als auch Ubuntu mit Firefox). Blindes neu starten per Windows Task-Manager, Sounds abspielen etc nicht mehr möglich.

Lüfter laufen jedoch normal weiter.

Keine Errormeldungen, keine Bluescreens (sind aber in Windows aktiviert, Neustarts ausgeschaltet).

Windows erstellt keine Minidumps oder Systemereignisse zum Absturz (sind aber aktiviert).

Temperaturen im grünen Bereich
- CPU 34° bis ~45°C
- Grafik 45°bis 59°C
- Festplatte unter 30°C
- Netzteil fühlt sich nur lauwarm an

Spannungen scheinen normal zu sein, zumindest im Leerlauf. Schwer sie im richtigen Moment zu beobachten. Der einzige auffällig Wert ist der 12V Ausgang, dessen offizielle Toleranz bei 11,4V - 12,6V liegt. Der liegt im Leerlauf bei 11,6V. Mit prime 95 bei Verwendung von CPU und RAM bei 11,54V, also eigentlich ok.

Die Capslock-Leuchte auf der Tastatur lässt sich noch bis ca 2 Sekunden nach schwarzem Bildschirm bedienen, reagiert danach nicht mehr bei Capslock Benutzung.

Während eines Absturzes spielte ich gerade Musik ab. Gleichzeitig mit dem schwarzen Bildschirm war die Musik weg, um nach 1-2 Sekunden nochmal für einen Bruchteil einer Sekunde weiterzuspielen und dann ganz zu enden.

Nach Nutzung des Reset-Knopfs startet der Rechner neu, als wär nichts gewesen.

Der Fehler trat das erste mal vor ein paar Monaten auf, den Rechner habe ich vor ca 4,5 Jahren zusammengestellt, also nen richtiger Jungspund. :-)



Systemdaten:

Mainboard Asrock Penryn1600SLI-110dB
CPU Intel Core 2 Duo E8400
(nicht übertaktet, Rated Bus speed 1333.4 MHz)
Grafik Sparkle NVIDIA GeForce 9600 GT SFPX96GT512D3-HP Coolpipe
RAM 4GB Corsair DDR2 - 800 TWIN2X4096-6400C4DHX
Netzteil Silverstone 500W ST50EF-Plus
Festplatte: 1* Western Digital Caviar Green 640GB
Sonstiges: 3,5" Floppy, CD-Brenner, DVD-Laufwerk, zwei Gehäuselüfter
Windows Xp SP3, Ubuntu 10.x



Bisherige Fehlersuche:

Bewusst keine ungewöhnlichen Veränderungen vorgenommen vor dem ersten AUftreten des Fehlers.

Treiber aktuell

Stecker sitzen alle fest. Hinten am Rechner und im Gehäuse.

Keine sichtbaren defekten Elkos oder sonstiges. Rechner wird alle 6-12 Monate entstaubt.

Tastatur gewechselt (Hab schon erlebt, dass eine Defekte den Rechner am Booten hindert)
Mehrfachsteckdose gewechselt.

RAM getestet mit memtest86 (nungut, bisher nur drei Durchläufe, insgesamt ~ 4 Stunden)
RAM in andere Mainboard slots gesteckt.

Festplatte per WD Diagnose Tool - quick und extended test bestanden.

CPU auslasten mit prime95 brachte keinen Fehler. CPU VCORE Spannung sinkt dabei von 1,2V auf 1,16V *schulter zuck - Sollte wohl normal sein*)

GPU Auslastung mit FurMark-Benchmark lief auch problemlos durch


Gedanken

Da der Fehler auch unter Ubuntu auftritt, und die Symptome überhaupt Hardware nah zu sein (Kein Bluescreen, unterschiedliche Anwendungen) scheinen, gehe ich stark von einem Hardware Problem aus. Die Hauptverdächtigen sind für mich Motherboard, Netzteil oder Grafikkarte.
Kann man die Grafikkarte aufgrund der Art der Fehler ausschließen? Müsste Windows nicht fähig sein, ähnlich wie beim RAM eine Fehlermeldung zu schmeißen, wenn was bei der Grafikkarte nicht stimmt?
Sind solche launischen Fehler bei defekten Netzteilen möglich, hat das schon wer erlebt? Ich tendiere stark zum Mainboard, das zu tauschen macht aber am wenigsten Spaß.
Auffällig bleibt, dass es an bestimmten nicht offensichtlich zusammenhängen Stellen gehäuft auftritt (Wow Arena, Firefox Easternsun-Forum).
Last edited by Ahrchon on Tue Oct 09, 2012 1:34 pm, edited 1 time in total.

User avatar
Kabori
Posts: 1618
Joined: Mon Nov 27, 2006 11:36 pm

Post by Kabori » Tue Oct 09, 2012 1:47 am

Ich gehe mal davon aus, dass du das Innenleben schon von den jahrelangen Staub-Ablagerungen befreit hast. Staub-bedingte Kriechstroeme koennen recht illustre Probleme herbeifuehren. Speziell in Rechnern eines solchen Baujahrs. :)

Davon abgesehen klingt das spontan fuer mich nach defektem RAM auf der Grafikkarte. Allerdings weiss ich nicht ob es dafuer auch Testprogramme gibt. Ansonsten: Hast du eine Moeglichkeit den Rechner eventuell mit einer Onboard-Grafikkarte oder einer Ersatz-Karte durch die geschilderten Situationen zu navigieren?

Dodga
Posts: 218
Joined: Wed Jan 04, 2012 8:51 pm

Post by Dodga » Tue Oct 09, 2012 8:07 am

Am Anfang schreibst du das dein Monitor kein Signal mehr bekommt, danach das dein Rechner immer wieder abstürzt..

Ich persönlich vermute es liegt am RAM (nicht das RAM der Videokarte). Installiere die mal MemTest (http://www.chip.de/downloads/MemTest_13007829.html) und schau was er dazu sagt
Um das System mal ordentlich ins schwitzen zu bekommen (CPU technisch) würde ich auch mal prime95 installieren und laufen lassen

Auch ein Blick in die Ereignisanzeige kann viel aussagen und Hinweise liefern

Diese Tipps sind alle für Windows, aber es gibt auch sicher linux Varianten dieser Tests

lg richi

User avatar
Ahrchon
Posts: 222
Joined: Sat Dec 02, 2006 2:22 am

Post by Ahrchon » Tue Oct 09, 2012 12:45 pm

Kabori wrote:Ich gehe mal davon aus, dass du das Innenleben schon von den jahrelangen Staub-Ablagerungen befreit hast.
Jepp, der Kleine wird bei mir liebevoll gepflegt und regelmäßig entstaubt, spätestens wenn die Temperaturen im Leerlauf mal wieder um 5°C gestiegen sind. :-) Immer sorgsam mit Pinsel und Staubsauger.
Kabori wrote: Davon abgesehen klingt das spontan fuer mich nach defektem RAM auf der Grafikkarte. Allerdings weiss ich nicht ob es dafuer auch Testprogramme gibt. Ansonsten: Hast du eine Moeglichkeit den Rechner eventuell mit einer Onboard-Grafikkarte oder einer Ersatz-Karte durch die geschilderten Situationen zu navigieren?
Muss ich wohl mal bei ebay nach einer Gebrauchten Ausschau halten. Zum Testen habe ich FurMark benchmark laufen lassen, der lastet Grafikkarten voll aus. Aber kann sein, dass der mehr die Rechenkraft, weniger den Speicher der Karte auslastet und daher das Problem nicht reproduziert. Wobei ich denke, dass bei defektem Grafik-Speicher Grafikfehler oder Errormeldungen auftauchen muessten.
Dodga wrote:Am Anfang schreibst du das dein Monitor kein Signal mehr bekommt, danach das dein Rechner immer wieder abstürzt..
Jepp, im Zuge des Absturzes ist das fehlende Signal immer das erste Symptom, das einem entgegen schlägt. Bei anderen Computerproblemen geht ja zum Beispiel zuerst die FPS runter, es gibt Grafikprobleme oder zumindest ein Bluescreen. Das passiert hier nicht.
Dodga wrote: Ich persönlich vermute es liegt am RAM (nicht das RAM der Videokarte). Installiere die mal MemTest (http://www.chip.de/downloads/MemTest_13007829.html) und schau was er dazu sagt
Um das System mal ordentlich ins schwitzen zu bekommen (CPU technisch) würde ich auch mal prime95 installieren und laufen lassen
Jepp, alles gemacht und läuft fehlerlos durch.
Dodga wrote: Auch ein Blick in die Ereignisanzeige kann viel aussagen und Hinweise liefern
Wie gesagt, dort wird kein Ereignis über den Absturz angelegt, ebenso kein Minidump. Die sind aber aktiviert, normale Ereignisse/Fehler sind da also zu sehen. Aber leider nicht das Ereignis, worauf es ankommt. Der Absturz erfolgt also zu abrupt, so dass er es nicht mehr anlegen kann.

Das ist halt so recht ungewöhnlich, normal findet man mit all den Tests den Fehler. Daher beschreibe ich ihn so ausführlich und hoffe, dass diese Art Fehler jemand kennt. :-)

User avatar
Ahrchon
Posts: 222
Joined: Sat Dec 02, 2006 2:22 am

Post by Ahrchon » Tue Oct 23, 2012 11:41 am

War noch zufällig auf ein Forum gestoßen, wo jemand mit den gleichen Beschreibungen das Problem durch ein Netzteiltausch behoben hatte. Half bei mir aber nicht.

Habe nun seit zwei Tagen eine Ersatz-Grafikkarte und es gibt seitdem kein Problem mehr.

Post Reply