TV Shows

Moderator: Zmokey

Post Reply
User avatar
Zoppi
Posts: 880
Joined: Tue May 26, 2009 9:25 pm

Re: TV Shows

Post by Zoppi » Tue Oct 03, 2017 3:29 pm

Talian wrote:
Tue Oct 03, 2017 2:37 pm
Das war schon Star Trek, aber auch anders und neu. Sehe da durchaus Potential.
Auch mit der 3. Folge bin ich der gleichen Meinung.
'ongabonga ilvl' - Cov
"Politik ist wie ein PUG raid, nur ohne Tank oder Heiler!" - Ädin
Image

Zmokey
Posts: 4391
Joined: Sat Oct 10, 2009 3:50 pm

Re: TV Shows

Post by Zmokey » Tue Oct 03, 2017 7:00 pm

Unterhaltsam, ich tippe drauf, das die Discovery ein Schiff von Section 31 oder einer Vorgängerorganisation ist.

Ceterum censeo Klingonen ndoofn.

User avatar
Zoppi
Posts: 880
Joined: Tue May 26, 2009 9:25 pm

Re: TV Shows

Post by Zoppi » Tue Oct 03, 2017 8:12 pm

Zmokey wrote:
Tue Oct 03, 2017 7:00 pm
Ceterum censeo Klingonen stultus sunt.
Glaub ich, ist aber zulang her um sicher zu sein. :/
'ongabonga ilvl' - Cov
"Politik ist wie ein PUG raid, nur ohne Tank oder Heiler!" - Ädin
Image

User avatar
Cov
Posts: 7791
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: TV Shows

Post by Cov » Wed Oct 04, 2017 7:10 pm

Orville 3&4 haben mir besser gefallen als die ersten beiden Folgen, entwickelt sich zu next generation mit ein paar humorigen Einlagen.

Discovery bin ich noch unschlüssig. Oder ich weiss noch nicht, warum Star Trek davor steht. Next Generation, DS9, Voyager, sogar Enterprise hatten alle tolle Figuren und die Entwicklung der Figuren und ihrer Beziehungen machten einen guten Teil der Serien aus. Bei Discovery wurden bislang nur wenig Figuren vorgestellt (
Spoiler!
und zwei gleich wieder umgebracht, mit dem ersten captain und dem klingonenanführer
). Ein paar 'wir feuern nicht zuerst'-moralischen Einsprengsel sind nett, aber wie das alles ins Trek-universum passen soll? Mal sehen.
Wenn es nur eine ordentliche sci-fi Serie wird, soll es mir recht sein.

User avatar
Yonder
Site Admin
Posts: 6078
Joined: Sat Nov 25, 2006 11:55 pm

Re: TV Shows

Post by Yonder » Thu Oct 12, 2017 11:25 pm

Wenn ich zwischen Orville und Discovery wählen müsste, würde ich die Orville wählen. Witzig, dass die gerade zeitgleich laufen - das war wahrscheinlich nicht geplant.

Ich finde Discovery zwar nicht schlecht, aber ein paar Dinge gehen mir ziemlich auf den Zeiger. Sehr dumme Handlungen von Star-Fleet-Offizieren ("Ach, ich greif das Tier, das extrem wichtig für uns sein könnte, jetzt einfach mal an. *argh* *sterb*") und viertelstundenlange Diskussionen auf Klingonisch in miesem Akzent. Außerdem hat die Orville Adrianne Palicki. Ich glaube, ich muss mal "Friday Night Lights" sehen, oder was meinst du, Tovi?
DIe Ewigkeit ist eine verdammt lange Zeit, vor allem gegen Ende.

User avatar
Tovi
Posts: 4453
Joined: Sun Dec 03, 2006 1:20 pm

Re: TV Shows

Post by Tovi » Mon Oct 16, 2017 7:19 am

Ich habe keine Ahnung, wovon Du redest, Yonder. Aber ich gebe Dir selbstverstänlich in allen Punkten Recht!

Ansonsten kann ich noch Queen of the South empfehlen. Netflix, eine Season bisher. Mir hat's gefallen.
SC2 - Eve - WoW hab ich auch mal gespielt...

User avatar
Shareel
Posts: 4471
Joined: Wed Jan 10, 2007 11:53 am

Re: TV Shows

Post by Shareel » Mon Oct 16, 2017 9:43 am

Yonder wrote:
Thu Oct 12, 2017 11:25 pm
Wenn ich zwischen Orville und Discovery wählen müsste, würde ich die Orville wählen.
Wo kann man "The Orville" in Deutschland legal schauen?
“Das Problem hat, wenn überhaupt, lediglich in der Praxis Relevanz.”

User avatar
Cov
Posts: 7791
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: TV Shows

Post by Cov » Mon Oct 16, 2017 5:34 pm

Yonder hat das auch gleich in den spiegel geschrieben: http://www.spiegel.de/kultur/tv/star-tr ... 72751.html

Gibt dort auch keinen deutschen Sender.

User avatar
Yonder
Site Admin
Posts: 6078
Joined: Sat Nov 25, 2006 11:55 pm

Re: TV Shows

Post by Yonder » Wed Oct 18, 2017 11:00 pm

Talian wrote:
Sun Sep 10, 2017 3:32 pm
Fand the Expanse auch nicht schlecht. Wer auf Science-Fiction steht und wem World-Building wichtig ist, wird gut unterhalten.

Die Qualität ist jetzt aber nicht so hoch, das man es unbedingt jedem empfehlen muss. Die erste Staffel braucht ziemlich lange, um in die Gänge zu kommen. Der Cast könnte auch etwas besser sein *hust*Holden*hust*.
Okay, bin auch kein großer Holden-Fan, aber insgesamt finde ich die Schauspielerei in "The Expanse" außerordentlich gut. Anderson Dawes, Joe Miller und Chrisjen Avasarala finde ich schon sehr bemerkenswert. Und sie haben sich wirklich Mühe mit dem Belter-Dialekt gegeben:

https://www.youtube.com/watch?v=_65cOKx ... tu.be&t=68
DIe Ewigkeit ist eine verdammt lange Zeit, vor allem gegen Ende.

User avatar
Yonder
Site Admin
Posts: 6078
Joined: Sat Nov 25, 2006 11:55 pm

Re: TV Shows

Post by Yonder » Fri Oct 20, 2017 12:17 pm

Jean Claude van Johnson!

DIe Ewigkeit ist eine verdammt lange Zeit, vor allem gegen Ende.

Post Reply