Divinity: Original Sin 2

Moderator: Zmokey

Post Reply
User avatar
Cov
Posts: 7791
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Divinity: Original Sin 2

Post by Cov » Thu Sep 21, 2017 5:49 pm

Ich hab aktuell laut steam 15h drin, Zeit für ein erstes Fazit: tolles klassisches RPG. Ist dabei erstaunlich schräg von Anfang an und nicht soviel von der klassischen Fantasy-Welt, obwohl es reichlich Elfe, Zwerge, Echsen gibt, und Magie an allen Ecken vorkommt. Aber Elfen können tote Körperteile essen, Echsen können gut im Dreck wühlen und überall laufen Untote herum.
Die Story ist bisher vor allem schräg, das questen ist gefuehlt sehr offen gehalten und belohnt Erkundung. Die taktischen rundenbasierten Kämpfe finde ich auf der normalen Schwierigkeit schon sehr knackig und ich musste öfters neu laden und eine andere Taktik ausprobieren. Umgebung ausnutzen ist wichtig. Gibt auch andere Berichte, die Kämpfe zu einfach finde, wer viel nebenbei lesen will, hat sicher eine ganz andere Erfahrung als ich, der bewusst nix drumherum lesen will, loslegt und höchstens bei Kämpfen neu lädt und dann schaut wo es in hingeht.

Bisher machts Laune und so langsam mit ein paar mehr leveln wird es auch spannender seine Party aufeinander abzustimmen. Mal sehen ob die neugierde hoch bleibt um es durchzuspielen. Die Koop Möglichkeiten habe ich mir da noch gar nicht angesehen.

User avatar
Zoppi
Posts: 880
Joined: Tue May 26, 2009 9:25 pm

Re: Divinity: Original Sin 2

Post by Zoppi » Thu Sep 21, 2017 6:05 pm

Cov wrote:Die Koop Möglichkeiten habe ich mir da noch gar nicht angesehen.
Wenn es ausgereifter ist als bei Sword Coast Legends, fange ich an drüber nachzudenken :clown:
'ongabonga ilvl' - Cov
"Politik ist wie ein PUG raid, nur ohne Tank oder Heiler!" - Ädin
Image

User avatar
Cov
Posts: 7791
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Divinity: Original Sin 2

Post by Cov » Thu Sep 21, 2017 6:11 pm

Achja, falls jemand sich länger festlegen mag, springe ich auch gerne ins koop-durchspielen der story ... wenn es mehr ausprobieren ist, also vorher einen weg planen :-)

@zoppi
kriegt jedenfalls hervorragende kritiken. das allerletzte bisschen 'polish' fehlt vielleicht, aber es ist wirklich grundsolide.

User avatar
Zoppi
Posts: 880
Joined: Tue May 26, 2009 9:25 pm

Re: Divinity: Original Sin 2

Post by Zoppi » Thu Sep 21, 2017 6:20 pm

Cov wrote:wenn es mehr ausprobieren ist, also vorher einen weg planen :-)
Was denn sonst, das erste mal wird sowas immer aus dem Bauch heraus gespielt!
'ongabonga ilvl' - Cov
"Politik ist wie ein PUG raid, nur ohne Tank oder Heiler!" - Ädin
Image

Snøw
Posts: 209
Joined: Sun Dec 21, 2014 11:21 pm

Re: Divinity: Original Sin 2

Post by Snøw » Thu Sep 21, 2017 8:22 pm

bei multi wäre ich glaube ich auch dabei

User avatar
Cov
Posts: 7791
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Divinity: Original Sin 2

Post by Cov » Sun Oct 08, 2017 1:05 am

Ein guter Kumpel hat es sich auch zugelegt, und mit ihm gemeinsam die Kampagne neu angefangen. Sind jetzt ~14h unterwegs gewesen. Geht prima zu zweit, auch wenn man viel langsamer ist, weil mehr zu diskutieren ist. Das beste sind dabei die Kämpfe, die doch einiges an Absprachen benötigen. Dazu noch friendly fire und es gibt gute Unterhaltung. Kann ich nur empfehlen. (ich spiel gerade 2 nahkämpfer, der andere Part zwei Magier .. mein chars sind ständig angezündet oder geschockt ... :D )

Dodga
Posts: 205
Joined: Wed Jan 04, 2012 8:51 pm

Re: Divinity: Original Sin 2

Post by Dodga » Mon Oct 09, 2017 6:07 pm

Mir gefällt es auch sehr gut, bin nur noch nicht sehr weit - erst in Treibholz angekommen. Vielleicht findet sich ja eine gemeinsame Runde, wäre lustig ;o)

User avatar
Cov
Posts: 7791
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Divinity: Original Sin 2

Post by Cov » Mon Oct 09, 2017 10:41 pm

Es wird immer besser, wieder einen Abend verbracht, am anfang von Driftwood mit ~level 9.
Ist ein tolles Spiel zu zweit aber ich weiss nicht ob es damit ein gutes Multiplayer hat. Ich wuesste zum Beispiel nicht, wie ich jetzt mal einen Abend mit Dodga irgendwas machen sollte. Zumindest nicht beim ersten mal durchspielen, wenn man noch auf die Story achtet. Entweder Dodga ist weiter, dann fehlt mir der Kontext dort 1-2 seiner Party zu übernehmen, oder Dodga entdeckt gerade Sachen, die ich vermeintlich schon einmal auf eine Weise gelöst habe. Dann bin ich gelangweilt, oder plapper die ganze Zeit meine Lösung runter.

Und dabei gibt es ziemlich viele Lösungen oder Möglichkeiten wie etwas passiert.

Kommt dazu, dass man zusammen quasi in ein Spiel des Hosts einsteigt und dort die Figuren der vorhandenen Party übernimmt. D.h. wenn ich in Dodga Spiel einsteige, nehme ich einen seiner Figuren, die ich nicht kenne, deren Spells ich nicht kenne, und die auch nie "meine" werden.

Zu zweit es von anfang an durchzuspielen geht dagegen gut, man entdeckt gemeinsam, man teilt sich die Party auf, jeder sammelt für sich ein und tauscht. Man kennt seine Spells, aber nicht die der anderen Figuren und muss miteinander reden und sich abstimmen (was oft genug schiefgeht und es so unterhaltsam macht). Aber so eine 80h Kampagne ist eine ziemliche Ansage da Zeit und eigene Geduld zu finden.

Aber ja, tolles Spiel, mit paar Leveln kommt es auch mehr in Fahrt und man hat mehr Möglichkeiten, dadurch wird der Schwierigkeitsgrad auch etwas leichter. Ausserdem ist es fantastisch wieviel Quatsch man schon treiben kann mit vllt. nicht ganz so gedachten Items. Wir haben uns letzten durch eine art labyrinth geteleportet, weil wir die schluessel-raetsel erst am Ende verstanden haben :D Tolles Spielchen.

Post Reply