Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Moderator: Zmokey

Post Reply
Zmokey
Posts: 4470
Joined: Sat Oct 10, 2009 3:50 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Zmokey » Tue May 10, 2016 7:04 pm

Cov wrote: So, und jetzt die wichtige Frage: wer wagt eine Multiplayerrunde? einmal die Woche abends für 3h?
Ich werde die unvermeidlichen Hotfixpatches der ersten 1,2 Wochen noch abwarten, zumal demnächst Fallout 4 Far Harbour ansteht.

Schubbs mal 1,2 nette Hautulernlinks rein, die man sich unbedingt anschauen sollte, ich hab aktuell im Arbeitskeller viele Leerlaufzeiten.

User avatar
Cov
Posts: 7806
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Cov » Wed May 11, 2016 6:30 pm

Der Zmo hat natürlich völlig recht. Aktuell gibts noch einige Bugs, die Performance stört langsam auch wirklich. Gestern weitergespielt und bin mittlerweile bei 110 Jahre, einiges von der Galaxie besiedelt (weniger erobert) und gerade doch etwas Probleme mit 2 Nachbarn, das kommt davon wenn man sein force-limit nicht ausnutzt und seine erste Flotte von eine Admiral angeführt wird, der sich nicht zurückzieht. Bin gerade dabei die Flotte nachzubauen :-)

Image

United Eastern Sun Republic, dieser hellblaue Zacken auf der rechten Galaxiehälfte. 68 Planeten, 629 bevölkerung.

User avatar
Shareel
Posts: 4505
Joined: Wed Jan 10, 2007 11:53 am

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Shareel » Wed May 11, 2016 11:43 pm

Bei mir kommts auch langsam in Schwung. Bin nun im Jahr 55 mit 17 Planeten und 60 Einwohnern. In den letzten Jahren hab ich nochmal stark expandiert und hab gerade 4 "junge" Planeten. Nun muss ich beim Cash aufpassen.

Die Nachbarn sind alle freundlich bis auf einen dicken Brocken, der steht bei -285 und ist "Ebenbürtig". Aktuell lässt er mich gerade in Ruhe expandieren und forschen also lass ich ihn auch in Frieden. Die Grenze ist gut gesichert. Falls er mal wieder Lust auf Dresche hat, kann er kommen. Bisher hat er immer die komplette Angriffsflotte an ner Verteitigungsstation mit Flotte eingebüßt.

Ein anderer Nachbar ist so ein Altes Imperium was aber 100% neutral ist. Der macht nix und sitzt nur auf seinen Planeten.

Aktuell säubere ich gerade die Gegend von den Weltraum-Kreaturen und bin mit Forschen und Erkunden beschäftigt. Zusätzlich baue ich hier und da nen Außenposten um den Claim abzustecken.
“Das Problem hat, wenn überhaupt, lediglich in der Praxis Relevanz.”

Dodga
Posts: 206
Joined: Wed Jan 04, 2012 8:51 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Dodga » Thu May 12, 2016 7:28 am

Habe gestern auch das erste mal gespielt und gefällt mir sehr gut, trotzdem denke ich das ich anfangs ein paar gravierende Fehler gemacht habe, mal sehen ob ich nochmal starte oder einfach weitermache

User avatar
Yonder
Site Admin
Posts: 6084
Joined: Sat Nov 25, 2006 11:55 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Yonder » Thu May 12, 2016 7:48 am

Mein Freund ManyATrueNerd spielt auch Stellaris:

https://www.youtube.com/watch?v=SdlV1nKBApQ
DIe Ewigkeit ist eine verdammt lange Zeit, vor allem gegen Ende.

User avatar
Cov
Posts: 7806
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Cov » Fri May 13, 2016 9:26 am

Gut zu lesender Artikel über das UI, bzw die Probleme des UIs: https://www.rockpapershotgun.com/2016/0 ... ifficulty/

Und ich habe eine zweite Partie angefangen, auf einer 400er Karte in der Hoffnung, dass die Geschwindigekti auch noch 150 Jahren noch ok ist. Außerdem will ich etwas bewusster beim Kolonisieren vorgehen. Jeder Bewohner erhöht die Techkosten um 2%, d.h. ein Planet muss erstmal genug Tech produzieren, um eine echte Bereicherung zu sein. Ich glaube kleine Planeten (9-12) taugen einfach nichts, wenn sie nicht gerade einige angrenzene Sternsystem mit in seine Grenzen holen für Mining/Research-Stationen. Zudem lohnt sie bei den großen Planeten auch eher mal ein 'edict' und die Planeten-weiten-Gebäudeeffekte. Geht gefühlt ein Stück besser als einfach jeden möglichen Planeten zu besiedeln.

Ansonsten habe ich gestern wieder gelernt, dass es Quatsch ist Planeten als Kriegsziel direkt zu übernehmen. Die mögen einen danach nicht. Ok, mit einem Sklaven-basierten Volk geht das bestimmt gut. Als 'fanatical individualist, materialist' mit 'indirect democracy' ist so ein einzelner Planet aber ziemlich anstrengend. Also wie in "gewohnt" den Gegner zum Vasallen machen und später integrieren.

User avatar
Cov
Posts: 7806
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Cov » Mon May 16, 2016 6:05 pm

https://forum.paradoxplaza.com/forum/in ... ge.932668/
Dev Diary #33 - Ausblick auf die nächsten größeren Patches, bevor sie über Expansions nachdenken. :hupf:

User avatar
Zoppi
Posts: 894
Joined: Tue May 26, 2009 9:25 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Zoppi » Mon May 16, 2016 10:34 pm

Image
So siehts bei mir jetzt nach 200 Jahren auf Normal aus, wobei auch eine Menge "einfach nur mal Techs durchlaufen" lassen war.

Feststellen musste ich, dass ich Edikte so gut wie gar nicht benutzt habe, ausser wenn die Bewohner mal wieder beschlossen eine bisschen gemäßigter sein zu wollen. Ansonsten empfand ich sie als Spielerei, wobei man mit denen wahrscheinlich eine menge minmaxing betreiben kann um die Dinge ein bisschen Schneller voran zu treiben, aber im Endeffekt liefen die mir zu "kurz" und es war mir zuviel micro gefuddel als dass ich mich permanent darum gekümmert hätte.
Ausser mit meiner Kanonenboot-Diplomatie habe ich mich mit dem Friedlichen nebeneinanderher existieren nicht wirklich auseinander gesetzt, es war eher ein, "Oh die eine Quest da liegt in deinem Territorium. Oha, du willst auf Teufel-komm-raus nicht meine Zivilschiffe zu dir reinlassen? Dann klopf ich doch mal mit nem Hammer an die Tür!" Bestimmt hätte es da auch eine friedliche Lösung gegeben, die aber auch nochmal 100 Monate gedauert hätte.
Auch der Schiffmanager fühlte sich nicht wirklich sinnvoll an oder er ist schon sehr gut, denn ich bin wie gesagt, ohne nennenswerten Widerstand überall durchgepflügt, aber auch das kann vllt daran liegen, dass ich es einfach hinbekommen habe fast immer das doppelte an Flottenstärke zusammenzuhalten wie der Gegner.
Mit sicht auf das Dev Diary Freue ich mich drauf, das eine "ausgewogene" Flotten zusammenstellung wichtig wird (bei mir wars einfach nur Battleships und go!") und das es dann wohl auf Innenpolitisch mehr zur Sache geht (oder ich bin einfach nur gut darin die Leute an der kurzen Leine zuhalten).

Alles in allem, ich freu mich von euch im Multiplayer getreten zuwerden! :wave:

Edit, ich habe grade mal die Zahlen von mir und Cov verglichen, also entweder haben wir einen komplett anderen "Techpfad" oder ich mach einfach was falsch, denn auf 9 Planeten komme ich NIE :clown:
'ongabonga ilvl' - Cov
"Politik ist wie ein PUG raid, nur ohne Tank oder Heiler!" - Ädin
Image

User avatar
Zoppi
Posts: 894
Joined: Tue May 26, 2009 9:25 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Zoppi » Thu May 19, 2016 9:02 pm

Mag Cov mal eine Abhandlung über migration schreiben bitte? Ich versteh das nicht so richtig. :?:
'ongabonga ilvl' - Cov
"Politik ist wie ein PUG raid, nur ohne Tank oder Heiler!" - Ädin
Image

User avatar
Shareel
Posts: 4505
Joined: Wed Jan 10, 2007 11:53 am

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Shareel » Fri May 20, 2016 8:51 am

Wenn Du Migration erlaubst ziehen Deine Leute gerne mal zu "besseren" Planeten um. Ziel sind bevorzugt die Gaia Welten. Das kann nett sein wenn man die guten Welten schneller voll haben will, es kann aber auch Mist sein wenn sich dadurch der Ausbau einer Welt verzögert da die kritische Masse für die nächste Stufe (5 Pops, 10 Pops usw) immer wieder abwandert.

Ich persönlich hab Migration daher gerne mal verboten. Die Gaia Welten (und anderen guten Welten) werden auch so meist recht flott voll und es verzögert mir das Upgrade von neuen Besiedlungen nicht unnötig.
“Das Problem hat, wenn überhaupt, lediglich in der Praxis Relevanz.”

User avatar
Cov
Posts: 7806
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Cov » Sat May 21, 2016 8:42 am

Die genaue Mechanik kenne ich nicht. Aber ich find Migration spitze. Migration-Verträge mit anderen Nationen versuche ich auch immer zu kriegen. Liegt aber wohl daran, dass ich bisher nur Baumkuschler gespielt habe, d.h. individualists und/oder xenophiles. Die mögen dass so. (xenophile gibt +1´0% happiness für fremde rassen auf dem Planeten). Zudem gebe ich meinen Einfluss gerne für die Planetem-Edicts aus. Gibt einen der die Warhscheinlichkeit stark erhöht, dass dort Leute hin umziehen. Damit kann man sehr fix einen großen Planeten bevölkern. Und die bestehen haben wieder Platz um zu wachsen. ich profitiere dadurch auch von überschüssiger Nahrung. Bzw. ich bin zu faul um die Planeten zu microen und die Nahrung wieder zurückzubauen.

@coreplanets
das kam in dem Screenshot von oben von der Regierungsform http://www.stellariswiki.com/Government_types " Subconscious Consensus" die +4 core planets gibt. Ist im Nachhinein nix für mich, viel zuviel micro.

@screenshots
ich hab die tage noch eins mit hyperlanes angefangen zum ausprobieren. und bisschen mit den Planeten und stärkerem Fokus auf Forschung gespielt. Als grobe Massgabe wollte ich mindesten 1 Forschung pro Pop haben, research-speed dann noch als Extra-Bonus oben drauf. Aktuell 857 pop (knapp die Hälfte sind meine ursprüngliche Rasse). Ich hab mich nur um die Kernplanete gekümmert, Sektoren sind praktisch komplett alleine dabei die aufzubauen mit science-fokus. Nur Starports (hydroponic farms, solarpanels, observatory) bau ich immer mal einen Schwung. Bin ganz zufrieden, die Sektoren sind quasi alle über 1 forschung pro pop. 2 Planeten waren iirc ehemalige Kernplaneten die jetzt immer mal ein +20% Forschungs edict abkriegen, oder eins der beiden sciene-ships, wenn die gerade arbeitslos sind. Von den Kernplaneten sind 2 energie-fokussiert, einer mineralien und 2 sind noch frueh in der Entwicklung und recht frisch kolonisiert.
Allgemein sind noch ca. 10 Planeten "frisch", ich hatte erst vor kurzem Zugang zu einem neuen Stück Galaxie bekommen.

Bilders:
vom Techscreen:
Image

und von den Sektoren:
Image

User avatar
Cov
Posts: 7806
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Cov » Tue May 24, 2016 12:12 pm

gute Chancen auf einen erste größeren Patch diese Woche:
https://forum.paradoxplaza.com/forum/in ... ch.936898/

- bisschen was am UI
- techkosten skalieren nicht nur mit der Bevölkerung sondern auch mit der Anzahl der Planeten
- aggressivere Gegner in den Spieleinstellungen möglich
...

Mal schauen.

User avatar
Cov
Posts: 7806
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Cov » Fri May 27, 2016 12:05 pm

1.1 Beta Patch verfügbar!
Patchnotes: https://forum.paradoxplaza.com/forum/in ... ts.937741/

und wer sie lieber vorgelesen bekommt:

User avatar
Cov
Posts: 7806
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Cov » Mon May 30, 2016 4:30 pm

kein Strategie-Spiel-Video aber ein Paradox-Video, ein ziemlich paradoxes:


Ein Star Trek Nerd klickt in Cities Skyline herum und arbeitet nebenbei irgendwas bei Paradox.

User avatar
Cov
Posts: 7806
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Paradox Grand Strategy (war Europa Universalis IV)

Post by Cov » Sat Aug 20, 2016 3:48 pm

neue Expansion für EU4 angekündigt. Mit etwas mehr CK2 drin, anderem Techsystem, und so.

Ein Video mit dem Bastler der Expansion:

Post Reply