Holy Flame Totem

Post Reply
User avatar
Cov
Posts: 8197
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Holy Flame Totem

Post by Cov » Sat Mar 23, 2019 2:41 pm

Ich bin jetzt mit Totems setzen bis in die 14er Maps vorgestossen. Und der Char hat gefühlt noch sehr viel Potential nach oben. Ich hab mich zum Beispiel noch nicht wirklich mit crafting beschäftigt und alles was ich trage ist selbstgefunden.

Die Idee habe von hier geklaut: https://www.pathofexile.com/forum/view-thread/2332728 aber um etwas von dem "ich klicke einen guide nach ohne zu wissen warum" habe ich versucht den char beim levelns selber zu bauen. Vielleicht ists auch spannend für andere, oder nimmt etwas den Respekt for dem poe-Skillbaum.

Der Skill: Holy Flame Totem
- setzt ein Totem, das in recht kurzer Reichweite viele kleine Feuerbälle verschiesst. https://pathofexile.gamepedia.com/Holy_Flame_Totem
- hat die tags: Totem, Spell, Projectile (!), Channeling (!), Fire, das ist wichtig weil auch Sachen wie "projectile damage" und noch wichtiger "projectile speed" wirken.
- zudem verschiesst es physischen Schaden der zu 50% in Feuer umgewandelt wird, es zählen also auch globale 'physical damage increased' Modifier
- die Projektile haben 100% pierce, dadurch funktioniert das ganze hervorragend für mobgruppen, aber chain und fork support funktionieren nicht, da pierce zuerst ausgewertet wird
- die Reichweite des Totems kommt direkt von projectile speed

Wo anfangen mit einem neuen Char?
Ich glaube am besten mit dem path-of-building tool. Hier zum Beispiel "Totem" in die Suchbox eintippen und schauen wo Knoten liegen die interessant sind, und welche Ascendancy passen könnte. Für Totems gibts zwei Möglichkeiten: Hierophant (Templar) ist das naheliegende. Das habe ich letzte Season mit Arc-Totems gespielt, da war mir der Char aber etwas zu sterblich. Als zweit Option kommt der Chieftain (Marauder) ins Spiel. Der hat auch gleich eine Option, dass 50% vom physischen Schaden in Feuer umgewandelt werden, und damit also ein reines Feuer Totem. Heisst auch, dass fire-damage modifier voll zählen. Dazu noch allerlei defensive mit Life reg, Leech von Totems und so Zeugs.

Also gut, mit dem Marauder starten, erste kritische Node ist "Ancestral Bond", statt einem Totem darf man 2 stellen, aber selber keinen Schaden mehr machen. Auf schnellstem Weg dort hin. Was ich dabei gelernt habe, ist der Einsatz der respecc Punkte. Ist völlig ok die einzusetzen. Also den Node einpacken, und danach schauen was die nächsten Ziele für 10-20 Punkte sind.
Also so um die level 30-40 haben ich beschlossen, dass ich mehr projectile speed haben will. Die Gibts nur weit rechts im Tree. Also dort hin versuchen einen sinnvollen Weg zu planen. Glücklicherweise sind der nähe noch ein paar Crit Nodes. Ausserdem habe ich nur ein halbwegs brauchbares Jewel, daher habe ich die meisten weggelassen.

Und wie Yonder schon in dem anderen Thread geschrieben hat: im Zweifel erstmal defensive mitnehmen, Schaden kommt von den Gems, zumindest beim leveln. Und mit max level kommt der Schaden aus den Links.

Bei der Ausrüstung gibts nicht soviel zu beachten, max life, resis. Einzige Ausnahme wen man frisch einen anfangen will, würde ich dringend zu dem Amulett "Karui Ward" raten, https://pathofexile.gamepedia.com/Karui_Ward dropt quasi dauernd und die 30% speed und damage sind sehr sehr hilfreich. Ich trags mit 92 immernoch. Beim leveln auch drüber nachdenken, ob 2 Wand dualwield richtig gut sein kann. Mit den ersten Maps mag ich das Schild lieber, und es nimmt sich von reinen Schaden gar nicht soviel. Dual-projectile-Speed Wands wären nochmal was interessantes.

Bei den Skills ist der Totem setzer auch sehr einfach gestrickt: path-of-building fragen was gerade gut ist, gibt mehrere Optionen in blaue und rot, macht den Char auch recht flexibel. Dazu noch 1-2 Auren, lieber nur 1, der Manaverbrauch kann hoch sein. Und noch ein Fluch (-Feuerresis oder + crit funktioniert wohl beides), an den Fluch noch Arcane Surge linken und ein Lightning Golem. Fertig.

Post Reply