Wolcen

Moderator: Zmokey

Post Reply
Dodga
Posts: 285
Joined: Wed Jan 04, 2012 8:51 pm

Wolcen

Post by Dodga » Mon Dec 09, 2019 4:47 pm

Am 30.1.20 startet ein neues APRG, namens Wolcen. Ist eine Mischung aus Diablo 3 und Path of Exile. Die Macher behaupten, sie nehmen das Beste aus beiden und garnieren es etwas mit eigener Sauce ;o)
Die Beta ist schon recht lange, über Steam kostet die aktuelle Version knappe 30 Euro, zum Release werden es 40 Euro.

Grafik ist recht hübsch (Cryengine), es spielt sich auch recht flüssig
Max lvl ist zur Zeit 20, und es ist nur ein Akt freigeschalten

Ich habe es die letzten Tage mal angespielt und es hat mir recht gut gefallen, an den Ladezeiten müssen sie aber noch schrauben ;o)

Hier paar Infos zum Release
Zusätzliche Infos inkl. 2 Stunden Video

Hat jemand vor es zu spielen?

User avatar
Cov
Posts: 8817
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Wolcen

Post by Cov » Mon Dec 09, 2019 6:08 pm

Ist ziemlicher Schmarrn, finde ich. Lungert seit Juli 2017 in meiner Steam Library rum, war damals noch ein ziemlich anderes Konzept, sogar mit relativ freier Welt zwischendurch. Zwischendurch hat es also mehrere "resets". Das wird nicht in 2 Monaten spielbar. Bzw ist es dann mit Glück so mittelprächtig wie Warhammer Chaosbane oder ähnliches.

Ich klicke ja fast alles was diablo-like aussieht, und wenn es mich dann für 2-3 Abende beschäftigt, ist es für mich schon eine Investition die sich gelohnt hat. Also ja, kann man sich anschauen, bisschen drinherum spielen, und wieder weglegen. Die Entwickler haben aus meiner Sicht keine Ahnung von Spieldesign. Es sieht nach einem Cry-Engine Fachmann und vielleicht einen Grafikdesigner aus. Leider ist das Geld dann für jemanden der sich mit Animationen auskennt ausgegangen, oder für Soundeffekte. Und das mit dem Spieldesign bei einem ARPG ist auch sehr holprig zusammengestöpselt. Den Drehscheiben-Baum finde ich z.b. nur Augenwischerei und extrem verschieden starke Knoten..
Im Vergleich dazu: Grim Dawn wusste schon in der ersten Beta was es wollte mit den Skilltree, PoE mit den Skills/Links/passivem Skillbaum auch. Und torchlight hat wenigstens schöne Animationen. (ist in Wolcen im letzte Update besser geworden, weil man zumindest Animationen abbrechen kann.. das ging die letzten 2 Jahre nicht und es fühlt sich entsprechend träge an).

Von daher: ist was wenn man sonst alles in Genre gespielt hat, aus meiner Sicht.

User avatar
Cov
Posts: 8817
Joined: Sun Nov 26, 2006 12:38 pm

Re: Wolcen

Post by Cov » Sun Feb 16, 2020 9:44 am

Hat jetzt eine Version 1.0 und hat den early access verlassen, angeblich.

Ich habe übers Wochende bestimmt so 12+h drin verbracht, hat sich also schon gelohnt. Das positive vorneweg, es ist nicht ganz so mies wie befürchtet. Empfehlen kann es aber nur denjenigen die mit Diablo3, Grim Dawn, Path of Exile und Titan Quest "durch" sind und mehr davon brauchen, also auch Warhammer Chaosbane durchgespielt haben und die Kauf nicht bereut.
Die ersten 30min fand ich fürchterlich, es ist alles langsam, man sieht die Animationen deutlich und gerade der Char im Tutorial wirkt extrem ungelenkt. Danach wird es aber besser, weil es flüssiger wird und ich bin in die 'mehr loot, neues level, ich will noch skillpunkt X erreichen'-Routine verfallen.
Mein "Bogenschütze" ist eher ein Geschützturmsteller und hat level 58 erreicht, die 3 Akte der Story dauerten etwa 7-8h, wobei ich immer mal Dialoge schnelle durchgeklickt habe. Das ist so mit level 42-44. Danach ist man im "Endgame" was Diablo/PoE ähnlich aus Rifts/Maps besteht, und nebenbei kann man noch Gebäude errichten die Sachen geben um neue Gebäude zu errichten (da sind dann die Bankfächer dahinter, ein 5ter Skill Slot, ...). Das ist alles nix besonderes, der Endgamegrind würde in PoE als League-Mechanik gerade so durchgehen ist aber deutlich simpler als der Atlas.

Zur Story kann ich nicht viel sagen, die interessiert mich bei den Hack&Slashs nicht soo sehr. Die Kämpfe sind ein bunter Mix aus Diablo-Kopien und PoE-Kitava hat auch einen Auftritt.

Macht Wolcen wenigstens was neues? Jein, das beste ist wohl der passive Skillbaum, der ähnlich die PoE ist, allerdings beweglich. D.h. es sind 3 Scheiben/Ringe die man drehen kann und so neue Pfade erschliessen. Und es gibt zwar viele "langweilige" 'erhöht x Stat' Punkte, aber auch eine ganze Menge größere Punkte die die Funktionsweise eine Chars ändern. Das ist der beste Teil des Spiels und vermutlich auch der Teil der die Entwicklung am längsten überlebt hat. Und der Skillbaum wirkt auch "fertig". Einziger Kritikpunkt: er ist ziemlich "klein" wenn man PoE gewöhnt ist. Ich bin ja knapp überm halben Maxlevel (das afaik 100 ist) und habe noch ein paar von den Hauptpunkte die ich gerne hätte, aber das Gefühl da auch hinzukommen. Der Drehmechanismus sieht anfangs nett aus, aber die Verknüpfungen sind ziemlich "nah", die 12 Aussenbereiche sind nur 2-3 Knoten voneinander entfernt.

Die aktiven Skill sind leider sehr begrenzt und werden zusätzlich von der benutzten Waffe eingeschränkt. Ich mag einen Bogen benutzen, ok, also irgendwelche Buffschreie oder Minions gibt es dann nicht (weil das eine nur Nahkampfwaffen können, das andere Magierwaffen erfordert). Macht eine Auswahl von etwa 8 (?) aktiven Skills. Speziell die Angriffsskills sind zudem mies in der Benutzung, weil die Animationen elendig lang sind. Gibt z.b. einen "Sniper" der sich auflädt und dann viel Schaden macht. Aber ich spiel kein Hack&Slash um 5s lang am Fleck zu stehen und einen Schuss aufzuladen, gerade wenn mein Standard-Attack ziemlich fix und flüssig ist. in Diablo2 haben wir gezählt wieviele Frames zwischen 2 Angriffen liegt, in Wolcen wäre das in sekunden .. *gähn*. Ich benutze also jetzt den Geschützturm (der greift auch flott an, hat aber anstrengende Soundeffekte) und die Standardattacke. Einen multi-shot level ich auch, aber der fühlt sie ebenfalls unrund, weil langsam, an.
Achja, Skill bekommen Erfahrungspunkte und haben einen eigenen kleinen Skilltree wo man ihn verändern kann. Das meiste sind 'mehr Schaden' oder 'weniger cooldown' oder so. Wieder ganz ok gedacht, aber nicht so weit gegangen wie 'Last Epoch'. Und D3 bietet da ebenfalls deutlich interessantere Optionen.

Insgesamt wirkt das Spiel noch sehr unfertig, bzw ist es sehr eilig zusammengestückelt. Ich habs im offline Mode gespielt, die online Server waren das ganze Wochenende nicht verfügbar. Es gibt zig bugs und einige Abstürze, teilweise sehr nerviges Zeugs wie Quests die nicht weitergehen, oder man kommt nach dem Verlassen einer Unterzone in einem Stein heraus und kann ich nicht mehr bewegen (relog nötig). Mal kann man zwischen zwei Feind durch die kleinste Lücke laufen, mal stehen sie weit auseinander aber man darf es nicht. Fledermäuse kann ich nur zum Teil mit Pfeilen abschiessen, Karten mit Fledermäusen beende ich meist mit 5-10 die hinter mir herflattern und mich angreifen, die ich aber nicht beschädigen kann .. narf.

Und es fühlt sich nach "schnell zusammengeschustert" an, weil es so oft inkonsequent ist. Die Zwischensequentzen sind mal aufwendig animiert, mal in anderen Stil hingeklatscht. Dialoge sind mal mitten im Bildschirm und man darf sie skippen, mal rechts als kleine Boxen. Die "Akt X" ankündigen sind dann sogar in anderer Schriftart, ganz anderem Renderer (so ala 'ich brauch noch 3 Grafiken, ich kauf die eben bei einem Freelancer ein, der gerade günstig ist, der muss ja nicht mehr wissen als den Text''). Anderes Beispiel: am Ende kann man seine "Greiter Rifts" mit Bonusen schwerer machen, kauft man sich 4 davon und bezahlt mit einer zweiten Währung nochmal mehr gibt es eine Warnung "achtung das ist für Gruppen gedacht". Und man Ende gibt es plötzlich einen Screen den man vorher noch nie gesehen hat. Mit detailierte Schadenauswertungen, mit Belohnungen etc. Der sieht optisch schick aus, allerdings wieder völlig anders als das restliche Spiel. So ähnlich wenn man im Standard WoW UI am Ende einer M+ die Raider-IO Seite angezeigt bekommt. War wohl auch ein fixes "kaufen wir extern ein".

Und dann viele Kleinigkeiten, wenn ich nach der Kampagne auf den Waypoint in der Stadt klicke (2m daneben fängt man nach dem einloggen an") kommt nur "Waypoint has not been unlocked"... Es gibt imho nicht was ihn "unlocken" würde ... es gibt schlicht keine Waypoints mehr in dieser Iteration des endgames.

Anyway, ich hab einige Zeit damit verdaddelt. Es ist ungefäht so gut oder so frisch wie Warhammer Chaosbane. Der Picth war bestimmt "wir machen sowas wie Diablo2 nur mit Cry-Engine und haben vorher noch nix dahingehend gemacht, aber haben eine Idee für den Skilltreee". Der Skilltree ist dann auch gut geworden, Standardbilder sehen dank Engine toll aus. Zu guten Animationen, guten Skills und guten Netcode hat dann die Erfahrung und das Geld gefehlt.

Anyway, wenn die Server wieder laufen und stabil sind, werde ich wohl nochmal einen Char leveln, um zu schauen was im Partyspiel so geht. die nächste PoE Season lässt noch ein paar Wochen warten. Wer aber PoE oder Grim Dawn noch nicht gespielt hat, sollte dort anfangen statt bei Wolcen.

Post Reply